Täter des Wortes – Andacht zum 24. Oktober 2020

Über der Ausgangstüre der Kirche in meinem Heimatort steht in großen Buchstaben. “Seid Täter des Worts und nicht Hörer allein.”

Das hat mich schon als als Konfirmand beeindruckt: Das, was du in der Kirche hörst, soll draußen in die Tat umgesetzt werden. Denn wenn du nur den Pfarrer von Nächstenliebe, Vergebungsbereitschaft und Zuversicht reden hörst, aber vor der Kirchentüre nichts draus machst, dann ist das alles irgendwie umsonst.

Und weil ja so viele immer sagen “Die Kirche müsste dies und das….”. Meine Heimatkirchle mit diesem Satz sagt mir: Ihr alle, die ihr da raus geht, seid “die Kirche”! 

Wenn ihr von der Kirche was erwartet, dann müsst ihr selber die Ärmel hoch krempeln: Wie es da oben eben hingepinselt ist: “Seid Täter des Worts und nicht Hörer allein.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.