Der Sorgen-Bumerang – Andacht zum 27. Oktober 2020

Manchmal sind Sorgen wie ein Bumerang. So oft ich auch versuche, sie los zu werden, sie verscheuche, mich ablenke … es dauert nicht lange, und sie sind wieder da. Und wenn sie mit viel Schwung zurückgesaust kommen, muss ich aufpassen, dass sie mich nicht schlimmer treffen als vorher.
Eben, wie so ein australischer Bumerang.

Und dann steht da in der Bibel: “All eure Sorgen werft auf Gott, denn er sorgt für euch”. Wenn ich meine Sorgen auf Gott werfe, dann sage ich ihm in meinem Gedanken:  Gott kümmere du dich jetzt drum, ich will diese blöden Sorgen loshaben!

Manchmal sind sie dann trotzdem wie in Bumerang und nach einiger Zeit kommen sie wieder. Aber immerhin hatte ich bis dahin etwas Ruhe um mal wieder innerlich Luft zu holen.
Das ist doch auch schon mal was.

Gott sei Dank, geschiehts aber auch immer wieder Mal, dass dieser Sorgenbumerang nicht zurückkehrt. Dass sich Probleme lösen und Sorgen erledigen.
Dann sage ich Danke, lieber Gott. Und weiß: Wenns mal wieder Sorgen gibt, werde ich wieder versuchen, bei ihm meine Sorgen loszuwerden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.