Schiefe Türme – Suurhusen toppt Pisa – wenn´s bei Kirchens schief läuft – Andacht zum 10. Oktober 2020

Kennen Sie den schiefsten Kirchturm der Welt?  Wo steht er wohl? Nein! Nicht in Pisa! In Ostfriesland in kleinen Suurhusen steht ein Turm, der viel schräger steht – aber eben nicht ganz so berühmt und ganz so hübsch wie der in Pisa.

Schräge Kirchtürme gibts anscheinend häufiger – naja, das passt ja irgendwie auch zur Kirche als solches. Da geht öfter mal was schief. Nicht bloß beim Turmbau.
Da gibts Pannen im Gottesdienst, weil die falschen Lieder angeschlagen sind.
Mal vergreift sich der Pfarrer im Ton, weil man ihn im ungünstigen Moment mit seinem Anliegen kommt.
Oder die Kirchenvorsteher fällen eine Entcheidung, die niemand nachvollziehen kann.

Wo Menschen zusammenarbeiten, kann auch etwas schiefgehen. Da ist Kirche nicht anders, als der Rest der Welt.  Außer, dass die Christen wissen, wie wichtig es ist, dass man bereit ist, einander zu verzeihen, und einen Neuanfang zu probieren. Das war eine der zentralen Botschaften von Jesus.

Und der schiefe Kirchturm? Vielleicht dient er ja auch als Mahnmal: Das man sieht, wie blöd es ist, wenn etwa schief gegangen ist, und es nicht wieder geraderücken kann oder will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.