Ostereier – Andacht zum 3. April 2021

Ostereier – Andacht zum 3. April 2021

Guten Morgen, heute ist die letzte Gelegenheit, noch Eier für das Osterfest zu kochen und zu färben. Als Kind habe ich das geliebt, das war immer ein Riesenaufwand. Dutzende von Eiern und große Einweckgläser, mit den verschiedenen Farblösungen.

Weshalb an Ostern die Eier so wichtig sind, weiß keiner so genau. Da gibts verschiedene Theorien. Am besten gefällt mir die mit den Küken.
Denn das Kücken muss sich ja aus dem dunklen Inneren des Eis durch die Schale an Licht kämpfen, um dann sein Leben zu beginnen.
Und bei Jesus, der nach der Kreuzigung in der Grabeshöhle lag, war es so ähnlich. Erst musste der Stein am Eingang ein Stück beiseite gerollt werden, damit der auferstandene Jesus ans Licht des Ostermorgens schlüpfen konnte.

Durch Finsternis und an harten scharfen Kanten vorbei an Licht …in ein ganz neues Leben – ein schönes Symbol für das Fest der Auferstehung Jesu.

Ich wünsche euch einen guten Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.