Immer wieder Blätter fegen: Andacht zum 4. Dezember 2021

Immer wieder Blätter fegen: Andacht zum 4. Dezember 2021

Wie viele Millionen Blätter hat eigentlich diese riesige Eiche neben meinem Garten? Egal, wie oft pro Woche ich in unserem Garten die Blätter zusammenschiebe und zum Gartenabfall-Container schleppe: Zwei Tage später habe ich wieder eine geschlossene Blätterdecke auf dem Gras. Es ist manchmal schon zum Verrücktwerden, wenn man sich scheinbar vergeblich abmüht, weil irgendwie trotz aller Versuche, am Ende alles genauso ist wie an Anfang.

Im Garten erlebe ich das im Herbst, in meiner Arbeit machmal schön verteilt über Jahr. Und wenn ich überlege, wie das  mir meinen eigenen Schwächen ist, die mindestens genauso gerne loswereden würde, wie das Laub: Da kämpfe ich mich ab, aber irgendwann merke ich: Irgendwie bist du halt immer noch der Alte.

Da hätte ich manchmal Lust, diese Syssiphusarbeit einfach hinzuschmeißen. Weil es gefühlt eh nichts bringt. Aber ich weiß ja aus dem Garten, dass irgendann doch der Punkt kommt, wo keine neuen Blätter mehr fallen. Und dann merke ich, dass es doch rentiert hat, nicht aufzugeben.

Nicht bloß im Garten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.