Gechillter Jesus? Andacht zum 30. November 2021

Gechillter Jesus? Andacht zum 30. November 2021

“Herr Pfarrer, meinen Sie, dass Jesus damals mal einen Joint geraucht hat?” – manchmal stellen Kinder Fragen, da wär man selber nie drauf gekommen. Naja, wir haben dann gemeinsam nachgeforscht und herausgefunden, dass Hanf eine uralte Nutzpflanze ist, die wohl auch im damaligen Israel bekannt war.

Ob man nur die Fasern für Seile und Textilien verwendete, oder auch die berauschende Wirkung nutzte, ist nicht so ganz klar. Aber meine Schüler meinten: Schließlich war Jesus ja auch so ein tiefenentspannter Typ, der sich von den die Vorurteilen und Regeln der Menschen nicht verrückt machen ließ.

Ja, aber dafür muss ich ja nicht unbedingt was rauchen.

Vielleicht reicht es ja, wenn ich mir bewusst mache, dass ich von Gott geliebt bin – mit allen meinen Eigenheiten und Schwächen. Wenn ich vertraue, dass da jemand schützend seine Hand über mir hält – auch in schwierigen Zeiten – dann nimmt das viel von der Ungewissheit um die Zukunft weg.

Gechillt sein, mich fallen lassen, weil ich mich in Gottes Händen weiß. Das ist ein gutes Gefühl, da muss man gar nichts extra rauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.