Endlich wieder ein bisschen Ausmisten! Andacht zum Buß- und Bettag 2021

Endlich wieder ein bisschen Ausmisten! Andacht zum Buß- und Bettag 2021

Ausmisten … ich liebe es, und komme doch viel zu selten dazu: Dass ich mir eine Schublade oder ein Regal vorknöpfe, und mir die Zeit nehme um zu schauen: Was brauche ich wirklich? Was stört nur? Und was kann weg?

Wahnsinn, was sich da so alles mit der Zeit ansammelt. Manchmal habe ich dann so ein  Ding in der Hand, das liegt schon ein paar Jahre da rum, ich habe mich nie getraut, es wegzuwerfen … schließlich könnte man es ja doch noch mal brauchen. Aber wenn ich es bis jetzt nicht vermisst habe, kann es wahrscheinlich doch weg.

In finde es unheimlich befreiend, wenn da in einem Eck der Wohnung wieder klar Schiff gemacht ist.

Der Buß- und Bettag heute ist für mich auch so ein Tag – zum inneren Ausmisten. Mal wieder mich selber sortieren. Überlegen, was ich schon länger mal ent-sorgen wollte, an Ärger, an alten Geschichten, an Gewohnheiten, die mir nicht gut tun.

Dieser Mittwoch ist für mich ein Tag, an dem ich mich dann vor allem freue, wenn in einem Eckchen meines Lebens etwas neu oder besser als vorher weitergehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.