Andacht zum 27. Mai 2017: Das Z klemmt

Guten Morgen,
an meinem Laptop klemmt neuerdings der Buchstabe Z. Mal geht die Taste, mal geht sie nicht.
Na gut, ich habe ja noch die anderen 85 Tasten. Und überhaupt: Das Z ist ein Buchstabe, der gar nicht so oft auftaucht. Das E wird 15 mal öfter gebraucht. Genauer gesagt: Nur 1% der Buchstaben in einem Text ist ein Z. Auf dieses eine Prozent kann man ja auch pfeifen!
Nein! Kann ich eben nicht! Denn jetzt stehen in meinen Texten neuerdings so Worte wie Verögerung, Anahlung und prinipiell.Ohne dieses eine Prozent Z ist alles nichts! Ohne das eine Prozent Z kann ich meinen Brief niemanden schicken. Die würden sagen, das hat ein schlechter Grundschüler getippt.
Da erkenne ich, dass mir Zahlen und Statistiken oft nichts über die wirkliche Welt sagen. Weil da jeder kleine Buchstabe zählt. Jedes kleine Kind ist wichtig. Jeder der scheinbar am Rand unserer Gesellschaft steht, gehört dazu.
Diejenigen in unserer Welt, die das kleine Prozent bilden… die sind ein fester Teil des großen Ganzen … die können wir nicht ignorieren oder abschreiben – sonst wären wir nicht mehr die, die wir eigentlich sind.
Einen guten Tag wünsche ich Ihnen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.