Andacht zum 20. Mai 2017: WLAN ist nicht die Lösung

Wwwwwupp – so ähnlich hat es sich angehört, als der Aufzug stecken geblieben ist, in dem Freddi gerade stand. Nicht bewegte sich mehr. Es war Sonntag, und so dauerte es längere Zeit, bis ihn der Kundendienst aus seiner Aufzug-Kabine befreite.
Als er mir das am Tag darauf erzählt, habe ich gar nicht den Eindrick, das ihn dieses Erlebnis das allzu sehr zu schaffen gemacht hat. Da sagt er mir: „War gar nicht so schlimm, in Aufzug gab es ja WLAN! Da habe ich ein wenig auf dem Handy gezockt.“
Ja, wenn das WLAN da ist, dann ist alles gut!
Früher haben Menschen in Krisenzeiten zu Gott gebetet, versucht aus dem Glauben Hoffnung zu schöpfen. Heute reicht ein WLAN – das ist anscheinend die Zukunft.
Ich glaube: WLAN ist nicht die Lösung! Nicht jede Lebenssituation lässt sich mit Ablenkung, Whatsapp und Spotify wegdaddeln. Irgendwann holt mich die analoge Welt mit all ihren Herausforderungen ein.
Da bin ich dann doch froh, dass ich aus meinem Glauben Mut, Zuversicht und Hoffnung schöpfen kann, und nicht nur auf´s WLAN angewiesen bin.
Einen guten Tag wünsche ich Ihnen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.