Andacht zum 25. Mai – Das Erdbeereis

Montag: Erdbeere

Guten Morgen,
ich liebe Erdbeereis! Nicht mal so sehr wegen des Geschmacks als solchem, sondern wegen der Erdbeer-Erinnerungen, die dabei im Kopf entstehen! Wie das war, als Kind mitten zwischen den Erbeersträuchern zu sitzen und genüsslich eine rote Erdbeere nach der anderen in den Mund zu schieben… so viele, wie ich will … ein Genuss, ein kleines Paradies im Garten meiner Eltern.
Ich nasche ja immer noch gerne Erdbeeren, am besten direkt im Garten, oder zumindest aus einer großen Schüssel. Erdbeeren, so richtig aus dem Vollen schöpfen – Fülle erleben. Wo hat man das als Normalbürger denn sonst?
Erdbeeren naschen, Erdbeereis schlecken. Der Geschmack sagt mir: `Mensch, du hast es doch eigentlich wirklich gutA. In einem Psalm der Bibel heißt es: Schmeckt und seht, wie freundlich der Herr istA – Ja, beim Erdbeereis ist das so ein Moment, in dem ich trotz mancher Sorgen spüre: Gott meint es doch gut mit uns!
Einen guten Tag wünsche ich Ihnen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.