Andacht zum 2. Juni 2018: Und die Hummel fliegt doch!

Wenn es im Garten fröhlich blüht, dann ziehen so langsam auch die Hummeln ihre Kreise. Natürlich mit der Betonung auf „langsam“. Fast schon behäbig fliegt die Hummel die Tomatenpflanzen an. Sie hat die Ruhe weg – diese schwebende braungelbe Pelz-Kugel.
Einige Leute behaupten: Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass die fette Hummel mit ihren Stummelflügeln gar nicht fliegen kann – nur hat ihr das niemand gesagt – und darum fliegt sie weiter.
Ich glaube, es würde vielen Menschen gut tun – wenn sie einen auf „Hummel“ machen. Sich nicht beeindrucken zu lassen von denen die sagen: “Das kannst du nicht, das schafft du nicht, das geht bestimmt schief.”
Einfach mit den kleinen Stummelflügeln meiner begrenzten Möglichkeiten flattern … und schauen, ob ich doch schaffe, was mir keiner zugetraut hat.
„Alles ist möglich, dem der da glaubt“ hat Jesus gesagt. Und der hat dabei nicht die Hummeln gemeint – sondern uns Menschen.
Einen guten Tag wünsche ich Ihnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.