Andacht zum 14. Oktober: Der Zimt (Radioandachten-Reihe über Gewürze)

Guten Morgen,
in dieser Woche lasse ich mich für die Andachten von meinem Gewürzregal anregen. Apropos anregen – total spannend find ich den Zimt. Wenn ich da die Dose aufmache und daran schnuppere – dann ist irgendwie gleich Advent und Weihnachten in meinem Kopf. Da sehe ich Butterplätzchen, Stollen, Spekulatius und Backäpfel. Allein durch den Duft, der aus der Zimtdose steigt.
Es ist schon faszinierend, wie in meinem Kopf nur durch einen bestimmten Geruch Erinnerungen, innere Bilder und Gefühle wachgerufen werden. Das finde ich wunderbar. So ein bisschen schon an Weihnachten schnuppern, ein bisschen vorfreuen, ein bisschen Sehnsucht spüren nach diesem besonderen Fest der Liebe Gottes zu uns Menschen.
Aber dann mache ich sie auch gerne wieder zu, meine Zimtdose. Denn es ist ja noch nicht Weihnachten, wir haben grade mal Mitte Oktober. Das Besondere soll etwas besonderes bleiben. Darum mache ich jetzt auch gerne einen Bogen um die ganzen Weihnachtsartikel in den Läden. Denn die locken ja auch schon wieder mit solchen weihnachtlichen Düften und Geschmackserlebnissen.
Nö nö! Da warte ich mal lieber und freue mich erwartungsvoll auf die Adventszeit, wenn dann irgendwann zum ersten Mal wieder der Duft von eigenen frischgebackenen Plätzchen durch die Wohnung zieht.
Einen guten Tag wünsche ich Ihnen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.