Andacht zum 14. Dezember 2019: Woher kommt der Bauchnabel?

Wissen Sie, woher die Menschen den Bauchnabel haben? Es ist ganz einfach: Bevor Gott die Menschen auf die Erde schickt, werden sie im Himmel geschaffen. Weil es so viele sind, stehen sie auf einem Fließband.

Am Ende dieses Fließbandes steht Gott und schaut sich jeden seiner Menschen noch einmal ganz genau an.  Und wenn er ein Exemplar entdeckt, auf das er – der Schöpfer – ganz besonders stolz ist, stuppst er mit seinem Zeigefingers den neuen Menschen am Bauch an und sagt: Hey – dich habe ich ganz besonders lieb!

Und weil die Menschen noch ganz frisch und weich sind, bleibt der Abdruck des Zeigefingers Gottes am Bauch dieser Menschen sichtbar.

Schauen sie heute Abend beim ins-Bett-gehen doch mal nach! Vielleicht entdecken sie auch diesen Fingerabdruck Gottes bei sich. – Und dann wissen sie, dass sie in den Augen Gottes ein ganz besonderes Exemplar sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.