Andacht zum 10. März 2018: Energie-Quelle

Guten Morgen,
Alle paar Wochen kommt eine meiner Töchter zu mir und fragt: Papa, hast du Batterien? Und meine Antwort ist immer: “Welche denn? Die Mignon AA, die Micro AAA, eine Knopfzelle AG 13 oder eine CR 2032, oder gehts um die große Lithium-Zelle, die 18650?”
Es ist wirklich unüberschaubar – so viele verschiedene Größen und Bauarten – da kennt sich kein Mensch mehr wirklich aus. Und dabei wollen die doch alles eigentlich das Gleiche: Ein kleines Elektrogerät mit einem bisschen Strom versorgen. Warum geht das bloß nicht einfacher, mit diesen Energiequellen.
Da schaue ich ein bisschen neidisch auf die Jahreslosung, diesen Bibelvers für das Jahr 2018. Das steht “Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle lebendigen Wassers umsonst”.
Gott als Energie- und Lebensquelle. Ganz ohne die Frage, nach Bauart, Größe und Spannungsniveau. Einfach so: Lebens-Quelle.
Sich mit Gottvertrauen anstöpseln und spüren, dass es gut tut, so einen Vater im Himmel zu haben. Ja, manche Dinge im Leben sind doch ziemlich einfach.
Einen gut Tag wünsche ich Ihnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.