Andacht zum 24. Dezember 2019: Der Heilige Abend

Guten Morgen,
es ist soweit! Heiliger Abend!
Freuen Sie sich, oder haben sie auch ein bisschen Angst vor diesem besonderen Tag? Ob heute Abend daheim alles glatt geht, alle Wünsche und Hoffnungen erfüllt werden? – Irgendwas geht doch immer schief.
Warum soll denn gerade an diesem Abend alles perfekt funktionieren? Bloß weil der Heilige Abend ist? Wir wissen doch: Je höher wir unsere Erwartungen schrauben, um so größer ist die Gefahr, dass wir enttäuscht werden.
Machen Sie es wie die Kinder: Freuen Sie sich auf den Abend; schauen sie auf das, was toll ist, was sie freut. Bejubeln sie den selbstgemachten Eierlikör von der Nachbarin, – aber ärgern sie sich nicht über das unpassende Geschenk ihrer Schwiegermutter. Das Gute sehen und die Pannen einfach hinnehmen. Josef und Maria gings doch  auch nicht anders:  Sie waren glücklich, dass ihr kleines Jesuskind zur Welt gekommen ist – der dreckige Stall und die schwierigen Umnstände wurden zur Nebensache.
Einen entspannten und gesegneten Heiligen Abend wünsche ich Ihnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.