Andacht zum 11. Januar 2017: Blaise Pascal und das Glück

Guten Morgen,
der Wissenschaftler und Philosoph Blaise Pascal hat einmal gesagt: Wir Menschen suchen immer das Glück in der Zukunft. Wir überlegen, was wir noch alles tun oder erreichen müssen, um dann irgendwann in der Zukunft glücklich zu sein. Damit jagen wir dem Glück immer nach, ohne es jemals im Leben zu erreichen. Weil wir das Glück planen, statt es zu zu erleben.
Denn um glücklich zu sein, muss man in der Gegenwart suchen. Das Glück des Moments erleben. Entdecken, was mich jetzt glücklich macht.
Diese Gedanken von Blaise Pascal sind schon über 300 Jahre alt – anscheinend haben wir Menschen uns da gar nicht so sehr verändert. Auch heute ertappe ich mich dabei. Zum Beispiel, wenn dass ich unseren Urlaub plane – als die wunderbaren entspannten 2 Wochen im August. Und glatt übersehe ich, dass ich gerade jetzt auch ein bisschen langsamer machen könnte – den Moment genießen – einfach so! –
Danke, lieber Blaise Pascal, dass sie mich daran erinnert haben.
Einen guten Tag wünsche ich Ihnen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.