Andacht zum 9. Mai 2017: Kollegen als Geschenk des Himmels

Guten Morgen
Alles war vorbereitet. Die Konfirmation, das große Fest in unserem Dorf, konnte steigen. Die Feier, auf die alle lange hingefiebert haben.
Und am Abend vorher fange ich auch zu fiebern an. 40 Grad! Ich bin nur noch ein Häuchen Elend im Bett – es ist deutlich: Morgen wird’s nichts mit mir als Pfarrer. Der absolute Alptraum! – Ich kann die Konfirmation doch nicht absagen…
Abends um 10 fange ich an, meine Kollegen und Kolleginnen anzurufen, vielleicht gibt’s ja jemanden, der morgen früh nicht selber einen Gottesdienst hält.
Tatsächlich: Claudia hätte morgen frei. Sie zögert keinen Moment: „Ok, ich übernehme es, schick mir deine Texte per mail – das wird schon!“
Solche Kollegen sind ein Geschenk des Himmels!
Fast wie Engel.
Ich habe zwei Sachen draus gelernt:
Ich will meinem Gott von Herzen dankbar sein, für Menschen, die spontan für andere da sind, wenn sie Hilfe brauchen.
Und wenn mich mal einer um Hilfe bittet, will ich auch nicht lange überlegen, bevor ich sage. „Mach die keine Sorgen, ich helfe dir, das wird schon“
Einen guten Tag wünsche ich Ihnen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.